Zuhause Gottesdienst feiern

 

Derzeit finden wieder Gottesdienste statt. Personen, die zur Risikogruppe gehören oder erkrankt sind, bitten wir zu ihrer eigenen Sicherheit, sich nicht für unsere Gottesdienste anzumelden.

Wir bleiben dennoch im Gebet miteinander verbunden.

Vorschläge hierfür bietet unsere Diözese auf ihrer Homepage an.

Bitte folgen Sie diesem Link: Zuhause Gottesdienst feiern

Täglich im Gebet miteinander verbunden
Jeden Tag um 19.30 Uhr läuten an vielen Orten in ganz Deutschland die Kirchenglocken. In Verbundenheit mit vielen Menschen möchten wir genau um diese Uhrzeit zu einer gemeinsamen Hoffnungszeit einladen: eine kurze Auszeit im Gebet, für wenige Minuten, jeder an seinem Ort.

Auf der Homepage der Diözese finden Sie unter Hoffnungszeit täglich neue Impulse fürs Gebet.

Bleiben wir verbunden im Glauben und im Gebet!