Besuchsdienste der katholischen Kirchengemeinde Wäschenbeuren

„Zu einer besseren Weilt trägt man nur bei, indem man selbst das Gute tut, mit aller Leidenschaft und wo immer die Möglichkeit besteht…“, so schreibt Papst Benedikt XVI. 2005 in seiner Enzyklika „Deus Caritas est“.

Nach diesem Grundsatz wird in Wäschenbeuren und Birenbach schon seit vielen Jahrzehnten gelegt und gehandelt. So war es den Ortsgeistlichen immer ein großes Anliegen, die Hilfsbedürftigen, Alten und Kranken der Gemeinde zu besuchen und wo nötig, Hilfe zu leisten.

Der Besuchsdienst der katholischen Kirchengemeinde Wäschenbeuren-Birenbach teilt sich
in die folgenden drei Bereiche auf ...

Der Geburtstagsbesuchsdienst

Ab dem 80. Geburtstag werden alle Gemeindemitglieder in Wäschenbeuren, Birenbach und Maitis jährlich zu ihrem Geburtstag besucht und erhalten als Gruß von der Kirchengemeinde ein kleines Präsent. Bei den runden Geburtstagen übernehmen dies der Pfarrer und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pastoralteams. In den Jahren dazwischen teilen sich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besuchsdienstes die rund 90 Geburtstagsbesuche jährlich auf.

Der Geburtstagsbesuchsdienst will Kontakt halten zu den Seniorinnen und Senioren der Gemeinde. Durch diesen Besuch soll sichtbar werden, dass die Gemeinde weiter Anteil am Leben der alten Menschen nimmt, auch wenn mit zunehmenden Altern eine aktive Teilnahme am Gemeindeleben nicht mehr möglich ist.

Der Krankenbesuchsdienst

Viele kranke und alte Menschen unserer Gemeinde werden von unserem Besuchsdienst über eine längere Zeit begleitet. Die Frauen des Krankenbesuchsdienstes nehmen sich Zeit, um den alten Menschen zuzuhören, um Anteil zu nehmen an der jetzigen Lebenssituation, um Lebenserfahrungen auszutauschen und Einblick zu geben in das Leben der Kirchengemeinde. Wenn es gewünscht wird, sind die Frauen des Krankenbesuchsdienstes auch gerne bereit, mit den alten Menschen zu beten und sie so auch geistlich zu begleiten.

Auch zu den Gemeindemitgliedern, die jetzt in Pflege- und Altenheimen leben, will unser Besuchsdienst Kontakt halten. Besonders zu Weihnachten und Ostern bringen die Frauen des Besuchsdienstes einen extra Gruß aus der Gemeinde mit.

Der Krankenhausbesuchsdienst

Zweimal im Monat machen sich Frauen aus dem Besuchsdienst auf ins Krankenhaus und ins Christophsbad nach Göppingen, um dort Kranke aus der katholischen Kirchengemeinde Wäschenbeuren-Birenbach zu besuchen. Sie nehmen sich Zeit für die Kranken und bringen als sichtbares Zeichen der Verbundenheit eine Grußkarte der Kirchengemeinde an das Krankenbett mit.

Kontakt

über katholisches Pfarramt Wäschenbeuren