KAB

KAB (Katholische Arbeitnehmer Bewegung)

Die Grundregel der KAB: sehen – urteilen - handeln

Die KAB ist von Anfang an Aktionsgemeinschaft der Arbeitnehmer/innen und wurde vor über 100 Jahren von aktiven Katholiken gegründet. Ihr Symbol ‑ Kreuz und Hammer - ist Sinnbild für Glauben und Arbeit. Die KAB bietet Hilfe und zeigt Wege zur Selbsthilfe auf. Sie befasst sich mit aktuellen sozialen, arbeitsrechtlichen, gesellschaftsorientierten Problemen der Arbeiter, der allein stehenden Frauen, der ausländischen Mitbürger, der Jugendlichen, der älteren Menschen, der Freizeit oder der Zukunft.

Mitglieder der KAB stellen seit vielen Jahren mit Erfolg ihre Kraft in den Dienst von Kirche, Politik, Gesellschaft und Arbeitswelt. Viele Gesetzesvorlagen wurden durch die KAB und deren Mitglieder eingebracht und verwirklicht. Mit jedem aktiven Mitglied der KAB wächst die Möglichkeit, Kirche, Gesellschaft und Arbeitswelt im christlichen Gedanken mitzuformen und anderen zu helfen, das Leben zu meistern.

Terminplan

Die Veranstaltungen finden alle im katholischen Gemeindehaus Rechberghausen, KAB-Stüble, statt.
 
Bis auf weiteres ist der Aktionskreis "Lebendiges Evangelium" ausgesetzt.

22. bis 24. April 2022: Besinnungstage im Kloster Oberschönenfeld

 

Kontakt

Johannes Ditzinger über katholisches Pfarramt